Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichberechtigung von Männern und Frauen zu fördern, ist in unserer Verbandsgemeinde die Aufgabe von

Marita Rothmann

Frau Rothmann übt das Amt der Gleichstellungsbeauftragten seit April 2012 in der Verbandsgemeinde und Verbandsgemeindeverwaltung aus, um auf die Beseitigung bestehender Nachteile hinzuwirken und  sich für die Chancengleichheit der Frauen im Berufsleben einzusetzen. Die Gleichstellungsbeauftragte ist Anlaufstelle für alle Frauen in besonderen Lebenssituationen. Während ihrer Dienstzeiten von Dienstag bis Donnerstag steht Frau Rothmann zur Besprechung der Anliegen zur Verfügung. Bei Bedarf werden spezielle Beratungsstellen und Fachkräfte in das Gespräch einbezogen.

In der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern liegt der Frauenanteil in den Ortsgemeinderäten bei 26 Prozent. Insgesamt vertreten 250 Personen die Bürgerinnen und Bürger in den 21 Ortsgemeinden, davon 65 Rätinnen. In der Verbandsgemeinde gibt es  3 Ortsbürgermeisterinnen.

Des Weiteren wirkt die Gleichstellungsbeauftragte bei allen personellen und sozialen Maßnahmen mit, die die weiblichen Beschäftigten betreffen. Der Frauenanteil der Beamten und Beschäftigten beträgt in der Verwaltung  65 Prozent.  Es zeigt sich jedoch, dass die Frauen weniger in den oberen Gehaltsbereichen vertreten sind.

Frau Rothmann ist der Überzeugung, dass diese Arbeit nach wie vor erforderlich ist, um Frauen im Berufsleben zu unterstützen und die Bevölkerung für frauenrelevante Themen zu sensibilisieren.

Folgende Veranstaltungen der Frauenwochen Brot und Rosen sind verschoben:

Das „Frauenfrühstück mit musikalischer Lesung“ auf 23. Oktober 2021, 9.00 Uhr.


FRAUENGESUNDHEITSWOCHEN SÜDPFALZ 2021 September - November


WALDBADEN – SHINRIN-YOKU


Waldbaden bringt Körper, Seele und Geist ins Gleichgewicht

Beschenken Sie sich an diesem Nachmittag mit einer Pause vom Alltagsdenken und widmen Sie sich der bewussten Wahrnehmung. Verschiedene Meditations- und Achtsamkeitsübungen helfen Ihnen, in der Gegenwart anzukommen, sich selbst und die Natur intensiver zu erleben. In jedem Augenblick gibt es unendlich viel wahrzunehmen, wenn wir uns auf diesem Augenblick einlassen.

Langsam gehend, still unter einem Baum sitzend oder auf dem Waldboden liegend, nehmen Sie Dinge wahr, die Ihnen zuvor nie aufgefallen sind. Gefühle der Freude, des inneren Friedens und der Verbundenheit können sich einstellen. Vielleicht ist es auch einfach nur eine erholsame Zeit, in der Sie WIRKLICH im Wald gewesen sind.

Termin:               Dienstag, 28.09.2021, 14 bis 17 Uhr

Kosten:                10 €

Kursleiterin:        Frau Karin Stattmüller-Ehrhardt,

                              Dt. Akademie für Waldbaden und Gesundheit, St. Martin

Treffpunkt:          Parkplatz Parkklinik, Kurtalstraße 83-85, Bad Bergzabern

Anmeldung:        Gleichstellungsbeauftragte Marita Rothmann,

                              Verbandsgemeindeverwaltung Bad Bergzabern,

                              E-mail: m.rothmann@vgbza.de, Tel.: 06343-701516


Keine Mitarbeiter gefunden.