Unsere Energie für morgen

Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Bad Bergzabern

Mit Beschluss des Klimaschutzabkommens auf der UN-Weltklimakonferenz in Paris im Dezember 2015 haben sich die 195 Staaten darauf geeinigt, weitreichende Maßnahmen zum Klimaschutz zu treffen. Die Erderwärmung soll auf deutlich unter zwei Grad begrenzt und der Ausstoß von Treibhausgasen minimiert werden. Zur Umsetzung dieser Ziele ist die aktive Beteiligung aller erforderlich.

Was können wir vor Ort tun?
Welche Möglichkeiten bieten sich gerade in unserer Region an?
Wie wollen wir das angehen und umsetzen?

In verschiedenen Treffen von März bis September 2016 hat der dafür gebildete Klimarat Vorschläge für konkrete Maßnahmen entwickelt. Der Klimarat setzte sich aus Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde zusammen, die sich für klimafreundliche Energieerzeugung und -nutzung interessieren und engagieren.

Die Treffen des Klimarats haben stattgefunden:
14.03.2016, 1. Klimarat; 14.04.2016, 2. Klimarat; 22.04.2016, Exkursion nach Speyer; 19.05.2016,
3. Klimarat; 07.06.2016, Bürgerforum; 29.06.2016, 4. Klimarat; 07.09.2016, Abschlussveranstaltung

In den verschiedenen Gremien der Verbandsgemeinde wird nun nach Vorlage des entwickelten Klimaschutzkonzepts weiter beraten und vom Verbandsgemeinderat über Maßnahmen beschlossen.

Gesamtkonzept
Klimaschutzkonzept (KSK) der VG BZA (mit Anhang Fotodokumentation) (4,8 MB)
Klimaschutzkonzept (KSK) der VG BZA (ohne Anhang Fotodokumentation) (1,8 MB)

Auszüge
KSK - Inhaltsverzeichnis
KSK - Vorwort Bürgermeister Hermann Bohrer
KSK - Auszug 1 Energie- und Treibhausgas(THG)-Bilanzierung
KSK - Auszug 2 Potentialanalyse
KSK - Auszug 3 Akteursbeteiligung
KSK - Auszug 4 Maßnahmen
KSK - Auszug 5 Controlling
KSK - Auszug 6 Öffentlichkeitsarbeit
KSK - Auszug 7 Literatur
KSK - Anhang 8.1 Bedeutung und Möglichkeiten Wald
KSK - Anhang 8.2 Fotodokumentation Klimarat