Baumassnahmen

    • Klingenmünster Dagobertstraße

      In Klingenmünster lassen die Verbandsgemeindewerke Bad Bergzabern durch die Firma Peter Paul die Wasserleitungen sowie den Hauptkanal und die Hausanschlüsse in derDagobertstraße erneuern. Diese Arbeiten werden als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Ortsgemeinde Klingenmünster durchgeführt, die im Anschluss die Straße erneuert. Durch die Arbeiten kann es zu kurzfristigen Behinderungen im Straßenverkehr kommen. Die Verbandsgemeindewerke bitten um Ihr Verständnis.

    • Birkenhördt, Böllenborn, Dörrenbach, Oberschlettenbach, Vorderweidenthal

      In den nächsten Wochen werden die Abwasserhauptkanäle in verschiedenen Straßen der Ortsgemeinden Oberschlettenbach, Vorderweidenthal, Birkenhördt, Dörrenbach sowie Böllenborn einschl. Ortsteil Reisdorf in grabenloser Bauweise saniert. Die Sanierungsarbeiten werden je nach Verfahrensweise und Schadensbild, mittels Reparatur oder Renovation, in mehreren Schritten, zeitlich versetzt, durchgeführt. Bei der Reparatur werden vereinzelte Schäden im Hauptkanal mittels Fräßroboter vorbehandelt und anschließend mit Injektions- und Spachteltechnik saniert.

      Bei Kanalabschnitten mit Streckenschäden (Innenkorrosion auf gesamter Kanallänge, Längsrisse, etc.) und wiederholten Schäden (Wurzeleinwuchs, Undichtigkeit an Rohrverbindungen, etc.) wird eine Sanierung mittels Renovation durchgeführt. Dabei wird ein kompletter Kanalabschnitt zwischen zwei Schächten saniert. Im Vergleich zur Reparatur wird hier nach der Vorbehandlung mit dem Fräßroboter zusätzlich ein sogenannter Inliner in den Hauptkanal eingezogen, mittels Luftdruck aufgestellt und UV-Licht ausgehärtet. Die Anschlussleitungen sind für den Zeitraum des Inlinereinbaus kurzzeitig verschlossen. Nach Aushärtung des Inliners werden sämtliche Hausanschlüsse und Straßeneinläufe im Inliner wieder geöffnet und die Abwasserableitung der Häuser und Straßeneinläufe wieder sichergestellt. Abschließend werden alle Anschlussleitungen am Inliner mittels Robotertechnik eingebunden. Sofern in ihrem Straßenabschnitt ein Inliner eingebaut wird, werden Sie durch die ausführende Fa. Jeschke hierüber rechtzeitig über Handzettel in ihrem Briefkasten informiert. Wir bitten um Verständnis, dass taggenaue Festlegungen wann und wo ein Inliner eingebaut wird, aufgrund der Witterung und den durchzuführenden Vorarbeiten, nicht möglich ist. Wir bitten darum, während des Inlinereinbaus, die Einleitung von Abwässern auf das unbedingt notwendige Minimum zu beschränken.

      Im Zuge der Sanierungsarbeiten kann es zu kurzfristigen Geruchs- und Lärmbelästigungen kommen. Zusätzlich sollten die Zufahrten zu den jeweiligen Straßen sowie der Zugang zu den Kanaldeckeln zugänglich sein.

    Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website akzeptieren sie dies. Datenschutz
    Akzeptieren