Böllenborn

    Eingebettet in den Pfälzer Wald liegt die idyllische Waldgemeinde Böllenborn-Reisdorf. Rund drei Kilometer südwestllich des Hauptorts der Gemeinde Böllenborn liegt Reisdorf im südöstlichen Wasgau, wie der Südteil des Pfälzerwaldes zusammen mit dem Nordteil der Vogesen auch genannt wird. Die erste urkundliche Erwähnung von Böllenborn datiert auf den 14. Juni 1345. Die ausführliche Chronik der Ortsgemeinde beschreibt die Entstehung der Dörfer. Unsere historischen Kirchen, die Wallfahrtskirche in Böllenborn (1492 erbaut) sowie die kleine Wendelinuskapelle in Reisdorf sind einen Besuch wert. In der näheren Umgebung befindet sich an der Deutschen Weinstraße gelegen Bad Bergzabern. Die französische Grenze und das Elsass sind ebenfalls nicht weit entfernt. Wanderer und Montainbiker können von hier aus sehenswerte Touren planen. Unsere staatlich anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde bietet Entspannung und Erholung in einem der schönsten Dörfer der südlichen Weinstrasse.

    Zwei Mal zum "schönstes Dorf im Kreis SÜW" gewählt.

    Feste:
    Am ersten Samstag im August findet alljährlich das Brotbackfest in Böllenborn statt.

    Freizeit:
    Wander- und Radwege, Freizeit- und Kinderspielplatz, Rast- und Grillplatz mit Schutzhütte, Landgasthof in Reisdorf, Waldlehrpfad sowie einen Bouleplatz finden Sie in unmittelbarer Nähe bzw. im Ort.
    Verkehrsanbindung:
    B 427/L 492, nächster Bahnhof Bad Bergzabern (3 km), Buslinie Bad Bergzabern-Böllenborn.

    Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website akzeptieren sie dies. Datenschutz
    Akzeptieren